Unser Spendenformular

Jede Spende hilft!

Ihre Spende hilft uns, dem Sorgen-Tagebuch e.V., das Sorgen-Tagebuch am Leben zu halten, da wir uns als gemeinnütziger Verein ausschließlich durch Spendengelder finanzieren. Hierbei verfolgen wir keinerlei eigenwirtschaftlichen Absichten und unsere Mitglieder erhalten keinerlei finanzielle Zuwendungen. Bei uns stehen die Wünsche der Nutzer im Mittelpunkt! Wir haben kein Interesse an Werbeeinnahmen, der Sammlung oder dem Verkauf von Nutzerdaten.

Alle Spendengelder unterstützen den Sorgen-Tagebuch e.V. und fließen hier zum einen in die Entwicklung & Betrieb der Seite und die damit verbundenen Verwaltungskosten. Zum anderen ist es uns wichtig unser Team zu schulen und weiter auf die Probleme der Nutzer zu sensibilisieren. Lesen Sie hier, wofür wir Spenden einsetzen!

Wenn Sie uns finanziell unterstützen möchten, können Sie dies gerne per Überweisung, Bankeinzug, Kreditkarte, giropay oder Paypal tun. Wir können jeden noch so kleinen Betrag gebrauchen und sind dankbar für jede Spende. Gerne stellen wir Ihnen auch eine Spendenurkunde aus.

Vielen Dank!

Sie möchten lieber mithelfen, statt Geld zu spenden?
Hier gibt's mehr Informationen zur Mitgliedschaft!
Was ist überhaupt das Sorgen-Tagebuch?

Spenden per Direktüberweisung:

Wenn Sie per Direktüberweisung spenden möchten, können Sie Ihre Spende gerne direkt auf unser Vereinskonto überweisen! Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse oder Kontaktdaten im Überweisungszweck an, damit wir wissen, von wem die Spende kommt. Spendenurkunden können nur ausgestellt werden, wenn Kontaktdaten hinterlegt wurden.

Konto:  Sorgen-Tagebuch e.V.
IBAN:   DE17 6805 2328 0001 1997 28
BIC: SOLADES1STF
Sparkasse Staufen-Breisach

Kontonummer:   1199728
Bankleitzahl: 680 523 28


Spenden per Paypal:



Sie haben noch Rückfragen? Sie sind unsicher?

Auf unserer Übersichtsseite für Spenden erfahren Sie mehr darüber, warum wir Spenden benötigen und wofür wir diese einsetzen. Gerne können Sie ein persönliches Gespräch mit unserem Vorstand vereinbaren um über das Projekt, Ihre Spende und den Einsatz von Spendengeldern zu sprechen.