Das ehrenamtliche Team

Der Sorgen-Tagebuch e.V. besteht aus einem engagierten Team von freiwilligen und unbezahlten Mitarbeitern, die im Rahmen des Projekts (und ihrer Freizeit), an der Entwicklung und Betreuung der Seite arbeiten. Unser Team bietet keine fachliche, psychologische oder psychiatrische Beratung. Unsere Antworten basieren rein auf Lebenserfahrungen und der Einschätzung unserer Autoren, welche unterschiedlichen Alters sind, aus diversen Berufsgruppen stammen und die unterschiedlichsten Hintergründe haben. Wir helfen den Schreibern dabei, nicht alleine mit ihren Problemen dazustehen, versuchen ihnen Mut zu machen und neue Wege aufzuzeigen. Bei Bedarf stehen uns professionelle Berater zur Seite. Wir nutzen Spendengelder um regelmäßig Fort- und Weiterbildungen für unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern zu organisieren. Unser Team wird so darauf geschult im Rahmen unserer Möglichkeiten die best mögliche Hilfestellung anzubieten.

Gemeinsam möchten wir diese Hilfe-Plattform betreiben, weiterentwickeln und mit Leben füllen.

Wenn Sie unser Projekt gerne unterstützen möchten finden Sie hier weitere Informationen zu Mitgliedschaft und Spenden.

Wissenswertes

  • Der Sorgen-Tagebuch e.V. hat rund 55 Mitglieder, die sich ehrenamtlich in der Vereinsarbeit beteiligen.
  • Unser dreiköpfiges Vorstandsteam sorgt für die Organisation und Verwaltung des Projekts.
  • Wir haben Autoren von jung bist alt und mit unterschiedlichsten Lebenserfahrungen und Hintergründen.
  • Mit fachlichem Wissen unterstützt versuchen wir jede Woche ca. 250 Einträge zu bearbeiten.
  • Die Mitglieder arbeiten alle ehrenamtlich und unbezahlt.
  • Jede Woche finden Vorstandstreffen und andere Meetings und Gespräche zur Koordination statt.