Vereinsmitgliedschaft im gemeinnützigen Verein

Helfen Sie uns, Menschen zu helfen!

Das Sorgen-Tagebuch wird vom eingetragenen gemeinnützigen Verein Sorgen-Tagebuch e.V. getragen. Wie bei jedem Verein besteht grundsätzlich die Möglichkeit einer Mitgliedschaft. In unserem Fall ist eine Mitgliedschaft unter Umständen sogar kostenfrei - also nicht mit zwingend erforderlichen jährlichen Mitgliedschaftsbeiträgen verbunden. Dafür wünschen wir uns von unseren Mitgliedern in der Regel, im individuellen Rahmen ihrer Möglichkeiten, eine ehrenamtliche (Mit-) Hilfe an unserer Vereinsarbeit. Wie genau Sie den Verein unterstützen, ist dabei ganz Ihnen überlassen. Wir haben viele Ideen, wie Sie uns helfen können - egal, ob Sie bei der Beantwortung unserer Zusendungen mithelfen möchten oder andere Aufgaben übernehmen wollen! Wir freuen uns über jede Unterstützung - natürlich auch über Geldzuwendungen im Rahmen einer Fördermitglieschaft!

Mitglied können alle natürlichen und juristischen Personen (also auch Firmen) werden und der Beitritt erfolgt über einen Mitgliedschaftsantrag. Bei Fragen zur Mitgliedschaft steht Ihnen Vorstand gerne zur Verfügung!

Informieren Sie sich gerne über unsere passive Mitgliedschaft oder bewerben Sie sich direkt online für eine aktive Mitgliedschaft als Tagebuchautor. Wir freuen uns über jede Unterstützung!

Ehrenamtlich engagieren

Sich ehrenamtlich für eine gute Sache zu engagieren ist vielen Menschen heute ganz besonders wichtig - und wir sind bei unserer sozialen Arbeit auf die Freiwilligenarbeit vieler Menschen angewiesen. Im Rahmen einer ehrenamtlichen Tätigkeit erhalten Sie für Ihre Arbeit keinen Lohn und keine Vergütung. Sie helfen uns Menschen zu helfen - für den guten Zweck. Den Rahmen und den Umfang Ihrer ehrenamtlichen Hilfe wählen Sie dabei natürlich selbst!

Für ein Ehrenamt bewerben

Um Sich für ein Ehrenamt bei unserem sozialen gemeinnützigen Verein "Sorgen-Tagebuch e.V." zu bewerben klicken Sie einfach oben auf die Mitgliedschaftsform und füllen Sie das unten stehenden Bewerbungsformular aus. Im Anschluss werden wir Ihre Bewerbung prüfen und uns mit Ihnen in Verbindung setzen beziehungsweise Sie zu einem Aufnahmeverfahren einladen.

» Vereinssatzung vom August 2016
» Mitgliedschaft - Häufige Fragen


Sorgen-Tagebuch Mitgliedschaft

Was ist überhaupt das Sorgen-Tagebuch?

Unsere Ehrenamtlichen investieren ungefähr...
  • 500 Stunden pro Monat in die Beantwortung der Einträge
  • 60 Stunden pro Monat für die
    Verwaltung & die Organisation
  • 20 Stunden pro Monat für das
    Mentoring / Einführungsprogramm

Hinzu kommen über 500 Stunden, die in die Entwicklung der Software investiert wurden sowie Wochenendseminare, Supervisionen und weitere Veranstaltungen.