Sorgen-Tagebuch

Warum wir Spenden benötigen


Der Sorgen-Tagebuch e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, über die Internetplattform Sorgen-Tagebuch.de Hilfesuchenden im Internet eine Anlaufstelle zu bieten. Um diesen Vereinszweck zu erfüllen, benötigen wir finanzielle Mittel. Da wir keine kommerziellen Absichten verfolgen und unsere Angebote stets 100% kostenlos & werbefrei sind, sind wir auf Spenden sowie ehrenamtliche Helferinnen und Helfer angewiesen, um unser Projekt aufrechterhalten zu können.

Die Gelder werden ausschließlich für den Vereinszweck eingesetzt - unsere Mitglieder und auch unser Vorstand erhalten keinerlei finanzielle Zuwendungen für die Mitgliedschaft im Verein. Das gespendete Geld kommt rein dem Betrieb der Webseite und der Fortbildung unserer ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer zu Gute. Mehr über die Verwendung der Spendengelder haben wir nachstehend für Sie zusammen getragen.


Die rechts aufgelisteten Kosten sind Schätzungen und möglicherweise nur grob gerundete Positionen zur Veranschaulichung der Kostenpunkte. Die Auflistung entspricht keinem Kassenbericht. Viele der aufgelisteten Kosten werden aktuell von den Mitgliedern oder externen Sponsoren gedeckt oder sind temporär ausgesetzt, da die finanziellen Mittel nicht zur Verfügung stehen.
  • public

    Betrieb der Plattform
    (Hosting und Instandhaltung)

    Für den Betrieb der Server, die für die Bereitstellung der Webseite zuständig sind und die Wartung und Aktualisierung der Software zur Gewährleistung von Sicherheit und Stabilität fallen monatliche Kosten an, welche vom Verein getragen werden müssen.



    Serverkosten (Rechenzentrum) ~ 90,- / mtl.
    Domains ~ 10,- / mtl.
    SSL Zertifikat (Sicherheit) ~ 10,- / mtl.
    Wartung und Instandhaltung ~ 90,- / mtl.
    ~ 200€ pro Monat
  • public

    Fort- und Weiterbildungen

    Um die Qualität unserer Antworten stetig zu verbessern organisieren wir Fortbildungen, Seminare und Schulungen für unsere Mitglieder. Wir suchen dazu Fachleute als Referenten, organisieren die Räumlichkeiten und planen die Rahmen der Veranstaltungen. In der Regel handelt es sich bei den organisierten Seminaren um Wochenend-Blockseminare für ca. 20 Teilnehmer:



    Honorar für den Referenten
    (ca. 16 Arbeitsstunden)
    ~ 2000,-
    Fahrtkosten, Verpflegung & Unterkunft
    (Zahlen die Ehrenamtlichen privat)
    ca. 15x 150€
    = ~ 2250€
    Seminarraum (Wochenende) ~ 200€
    ~ 4450€ pro Seminar
  • public

    (Weiter)Entwicklung der Software

    Die Software, auf der das Sorgen-Tagebuch aufbaut, ist explizit für das Sorgen-Tagebuch entwickelt worden, da die individuellen Anforderungen nicht mit einer Standard-Software gelöst werden können. In der Entwicklung, Konzeption und Gestaltung der Software stecken über 500 Arbeitsstunden der Entwickler. Die Software hat unglaublich viele Funktionen für Nutzer und Autoren und ist eigens auf die Anforderungen des Tagebuchs angepasst.



    Entwicklungskosten (Version 1, Mai 2015) ~ 15.000,-
    Entwicklungskosten (Version 2, Sept 2015) ~ 10.000,-
    Entwicklungskosten (Version 3, April 2016) ~ 5.000,-
    Entwicklungskosten (Version 4, April 2017) ~ 15.000,-
    Entwicklungskosten (Smartphone App, 2017)
    (Aktuell in Planung)
    ~ 15.000,-
    ~ 60.000€
  • public

    Organisation & Verwaltung

    Als gemeinnütziger Verein sind unsere Geldmittel zweckgebunden - das heißt, dass wir keine Gewinne erzielen und ausschütten dürfen sondern alle Arbeit dem Vereinszweck zu Gute kommen muss. Dennoch benötigen wir natürlich einige Verwaltungsapperate: Buchhaltung, Steuer, Steuererklärung, Mitgliedschaftsverwaltung, etc. gehen auch an uns nicht vorbei. Auch daraus ergeben sich einige administrative Kosten



    Mitnutzung von Büroräumen ~ 100€ / mtl.
    Kommunikation (Telefon, Porto, Internet,...) ~ 80€ / mtl.
    Vereinsverwaltungssoftware ~ 30€ / mtl.
    Arbeitskraft Vereinsbüro (geplant) ~ 450€ / mtl.
    Gebühren / Steuern / Versicherungen ~ 100€ / mtl.
    Weitere Spesen (Bürobedarf etc.) ~ 50€ / mtl.
    ~ 810€ pro Monat
  • public

    Öffentlichkeitsarbeit

    Wir möchten mit unserem Projekt viele Menschen erreichen um unser Hilfsangebot auch so vielen Hilfesuchenden wie möglich anbieten zu können. Zudem sind wir stets auf der Suche nach ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, passiven Unterstützern und Sponsoren. Leider ist dieses "Marketing" nicht ganz umsonst.



    Google AdWords Online-Marketing
    (Wird von Google for Non Profits gespendet!)
    ~ 10.000€ / mtl.
    Printerzeugnisse (Broschüren / Flyer / ...) ~ 250€ / mtl.
    Messtestände / Mieten / etc. ~ 50€ / mtl.
    ~ 10.300€ pro Monat
  • public

    Fachliche Beratung

    Im Rahmen der Arbeit in unserem gemeinnützigen Verein, der ausschließlich durch Ehrenamtliche gefördert wird, ist hin und wieder Beratung durch Fachleute notwendig. Dies betrifft nicht nur die Beratung in einer psychologischen/psychiatrischen Fachrichtung. Auch Rechtsberatung, Steuerberatung, IT-Beratung etc. müssen finanziert werden.



    Beratungshonorare
    Abhängig von Kontext / Berater
    ~ 100€ - 200€ / Stunde

share

Weitere Möglichkeiten zu Unterstützen


Selbstverständlich freuen wir uns auch über Sachmittelspenden oder Sponsoring (z.B. Werbemittel, Messeequipment, Fachliteratur, etc.) sowie Arbeitszeitspenden. Wenn Sie sich aktiv am Schreiben der Antworten beteiligen möchten, bewerben Sie sich doch für eine aktive Mitgliedschaft. Im Rahmen einer passiven Mitgliedschaft freuen wir uns über weitere individuelle Unterstützung im Rahmen Ihrer ganz individuellen Fähigkeiten.

In unseren Expertenteams und Arbeitsgruppen haben wir viele spannende Aufgaben und Herausforderungen und freuen uns auf Ihre Unterstützung!

euro_symbol

Spenden per Direktüberweisung


Wenn Sie per Direktüberweisung spenden möchten, können Sie Ihre Spende gerne direkt auf unser Vereinskonto überweisen! Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse oder Kontaktdaten im Überweisungszweck an, damit wir wissen, von wem die Spende kommt. Spendenurkunden können nur ausgestellt werden, wenn Kontaktdaten hinterlegt wurden.


Konto:  Sorgen-Tagebuch e.V.
IBAN: DE17 6805 2328 0001 1997 28
BIC: SOLADES1STF
Sparkasse Staufen-Breisach

Sie haben noch Rückfragen? Sie sind noch unsicher?

Wenn Sie Ihre Spende nicht einfach "anonym" über das Internet abgeben möchten, möchten wir Sie herzlich einladen direkt Kontakt zu unserem Vereinsvorstand oder unserem Finanzierungsteam aufzunehmen. Gerne können wir persönlich über das Projekt, die Verwendung von Spendengeldern und ganz allgemein Ihren Beitrag zu unserem Projekt sprechen! Wir freuen uns auf Ihre Nachricht unter finanzen@sorgen-tagebuch.de und rufen Sie gerne auch zurück!